Wie erstelle ich eine neue Duplikatsuche?

<< Zum Inhaltsverzeichnis >>

Navigation:  TreeSize Dateisuche verwenden > Doppelte Dateien >

Wie erstelle ich eine neue Duplikatsuche?

Die Duplikatsuche ist Teil der TreeSize Dateisuche und kann entweder über die Registerkarte "Start", oder über die separate Verknüpfung im Windows Startmenü gestartet werden.

 

Schritt 1: Duplikatsuche aktivieren und Suchpfad auswählen:

Der erste Schritt besteht darin, die Dateisuche mit Hilfe der Checkbox auf der linken Seite zu aktivieren. Um einen Pfad oder ein Laufwerk für die Suche auszuwählen, verwenden Sie die ausklappbare Laufwerksübersicht. Zusätzliche Informationen über die Auswahl von Suchpfaden finden Sie im Kapitel "Laufwerke und Pfade durchsuchen". Duplikate können auch verteilt über mehrere Pfade oder Laufwerke gefunden werden.

 

Schritt 2: Auswählen der Vergleichsoperation und Filtereinstellungen (z.B. Mindestgröße):

Der nächste Schritt besteht darin, auszuwählen, welche Methode verwendet werden soll, um die Dateien miteinander zu vergleichen. Dateien können anhand ihres Namens, oder anhand der Kombination aus Name, Größe und Datum verglichen werden. Mit Hilfe der Prüfsumme lassen sich jedoch die präzisesten Ergebnisse erzielen. Eine Duplikatsuche anhand der Prüfsumme ist zwar langsamer, liefert aber die verlässlichsten Ergebnisse, da die Berechnung den Dateiinhaltes einer Datei zur Analyse einbezieht. Wählen Sie dazu im Menüband "Doppelte Dateien" unter "Vergleichsmethode" eine der zur Verfügung stehenden Optionen aus.

Darüber hinaus wird empfohlen, eine Minimalgröße für die Suche zu definieren, sodass kleinere Dateien übersprungen werden können. Kleine Dateien tragen nur unwesentlich zum Verschwendeten Platz innerhalb eines Dateisystems bei und deren Löschung bietet daher keinen nennenswerten Speicherplatzgewinn. Darüber hinaus können auch andere Filter, wie zum Beispiel "Dateityp" frei definiert werden. Diese können helfen, die Duplikatsuche zu beschleunigen, indem Sie nur für einer bestimmte Teilergebnismenge ausgeführt wird. Nähere Informationen dazu finden Sie im Kapitel "Wie definiere ich Suchfilter".

 

Schritt 3: Die Suche ausführen:

Sobald Sie die notwendigen Parameter definiert haben, können Sie die Suche starten und die Ergebnisse analysieren. Jedes gefundene Duplikat wird innerhalb einer Gruppe mit den anderen Duplikaten angeordnet.

Der folgende Screenshot zeigt eine Beispielkonfiguration mit einigen Duplikatgruppen, die bei der Suche identifiziert wurden:

TreeSize-FileSearch_Duplicates_Example

 

Schritt 4: Analyse der Ergebnisse und Durchführen der Aufräum-Operation:

Deduplizieren:

Der einfachste Weg mit Hilfe der Duplikatsuche Festplattenplatz zu gewinnen, besteht aus der Deduplikation. Markieren Sie dazu einfach alle Dateien die in dedupliziert werden sollen mit Hilfe der jeweiligen Checkboxen und wählen Sie im Menüband "Deduplizieren". TreeSize ersetzt automatisch alle, bis auf die neuste Datei, durch NTFS hardlinks. Nach der Operation wird von den Kopien kein Festplattenplatz mehr belegt.

Löschen/Archivieren:

Eine weitere Methode um Festplattenplatz zu gewinnen, besteht darin, die Duplikate von der Festplatte zu löschen. Im Gegensatz zur Deduplikation, werden die Dateien entgültig von der Festplatte gelöscht. Es bleibt keine Verknüpfung auf die Originaldatei bestehen. Dieser Schitt erfordert zudem das manuelle Selektieren der Dateien, die gelöscht werden sollen. TreeSize bietet jedoch einige nützliche Funktionen, die das Selektieren von Duplikaten erleichtern, sodass die "Originaldatei" erhalten bleibt.

Im Menüband der Duplikatsuche finden Sie unter der Kategorie "Listen Aktionen" einige hilfreiche Funktionen, wie zum Beispiel "Markiere alle bis auf..." neueste, älteste, erste oder letzte Datei jeder Duplikatgruppe. Dadurch lassen sich alle bis auf eine Datei (diejenige, die erhalten bleiben wird) einer Duplikatgruppe markieren. Darüber hinaus können auch individuelle Selektionen durchgeführt werden. Die "Markiere falls"-Funktion erlaubt es beispielsweise, "nur Dateien von Laufwerk G:\" zu markieren, oder eine Ähnliche Einschränkung zu definieren. An dieser Stelle kann zudem die Funktion "Eine Datei pro Gruppe unmarkiert lassen" verwendet werden. Durch das Aktivieren dieser Funktion  wird sichergestellt, dass immer mindestens eine Datei pro Duplikatgruppe nicht markiert, also bei einer Löschoperation erhalten bleibt.

Nachdem alle Dateien markiert wurden, die gelöscht werden sollen, wählen Sie "Elemente Löschen" im Menüband, um den Löschen-Dialog zu öffnen. Sie können die Dateien entweder Löschen, oder sie z.B. zu Archivierungszwecken an eine andere Stelle verschieben. In beiden Fällen ist das Erstellen eines Logs möglich, das eine Zusammenfassung der Operation enthält, sowie das Verifizieren des Ergebnisses ermöglicht.

Ein Klick auf "Ausführen" startet die Operation.